chakrenundfarben

Zurück

Ein Hauptbestandteil in der Esoterik und dessen Hilfsmittel zur Erkennung bilden die Chakren, auf die ich im folgenden ein wenig eingehen werde:

 

Erstes Chakra

Muladhara-Chakra, Basis-Chakra oder Wurzel-Chakra genannt
Sitz: Zwischen Anus und Genitalien. Es ist mit dem Steißbein verbunden und öffnet sich nach unten.
Element: Erde
Farbe: rot
Körperliche Zuordnungen: Wirbelsäule, Knochen, Zähne, Nägel, Anus, Rektum, Dick-, Mast- und Enddarm, Prostata, Blut- und Zellaufbau
Zugeordnete Drüsen: Nebennieren
Steine: rote Steine, Achat und Hämatit

Auf körperlicher Ebene hat das erste Chakra die Aufgabe der Erhaltung und Erneuerung der lebensnotwendigen Funktionen wie Blut- und Zellaufbau. Es steuert unsere elementaren, lebenserhaltenden Energien, den Sexualtrieb und unsere Lebens- und Willenskraft. Wir sind durch ein aktives, erstes Chakra mit der Kraft der Erde verbunden, mit dem "Ja" zu unserer physischen Existenz. Es gibt uns erdhaftige Festigkeit, versorgt uns mit der notwendigen Energie für schöpferische Tätigkeiten und verleiht uns Durchsetzungskraft und Beständigkeit. Materielle Absicherung, Karriere und die Erhaltung der eigenen Art gehören ebenfalls in den Wirkungsbereich der erstes Chakras.

Edelsteine für das Erste Chakra

Achat
Achate wirken aufbauend auf die Fortpflanzungsorgane. Sie verstärken die Liebe zu unserem Körper und helfen negative Gefühle und Blockaden zu lösen.
Achatscheiben mit kristallinem Einschluß sind besonders geeignet für Frauen, die beginnendes Leben in sich tragen, denn sie beschützen neues Leben und sind für den Aufbau der Zellen zuständig. Sie schenken Geborgenheit und Vertrauen, und erleichtern Entbindungen.

Hämatit
Der Hämatit, auch Blutstein genannt, fördert einen gesunden Blut- und Zellaufbau. Er glänzt außen metallisch, ist aber in seinem Innern tiefrot.
Er hilft bei Blutarmut und Schwächezuständen und unterstützt die Genesung nach Operationen und Krankheiten.

Rubin
Im Rubin mischen sich tiefes Rot und tiefes Blau. Er bringt somit Spiritualität in den Bereich des ersten Chakras. Er bewirkt eine harmonische Verbindung zwischen körperlicher und geistiger Liebe, zwischen Sexualität und Spiritualität, und vermittelt eine warme, kreative Energie

 

Es ist so, daß, wie es in guter Literatur nach zu lesen ist(evtl. werde ich in Zukunft hier nähere Infos dazu anbieten können), jeder Lebensabschnitt eines Menschen von Geburt an unter einem Chakra steht, bzw. das entsprechende Chakra formt oder belastet. Das Leben wird in 7jährige Lebensabschnitte unterteilt, die einzeln den entsprechenden Chakren zugeteilt werden. Beim Kronenchakra angekommen, geht es wieder zurück zum Basis-Chakra. Jedes Chakra hat bestimmte Eigenschaften und beeinflußt unsere Handlungsweise/n in verschiedenen Bereichen. Auch sind damit Charaktereigenschaften gemeint.

Wenn also etwas in der Kindheit, von der Geburt bis etwa zum 7. Lebensjahr in der Erziehung etwas falsch läuft, hat das Auswirkungen auf unser ganzes Leben (s.o.).

Eine gute Seite hierzu finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!